Baker Street 1 – Sherlock Holmes fürchtet sich vor gar nichts

Die Londoner Baker Street dürfte wahrscheinlich vielen Lesern ein Begriff sein, ist sie doch der Wohnort eines der berühmtesten Detektive aller Zeiten: Sherlock Holmes. Unter dem Namen „Baker Street“ startet der Piredda Verlag seine Reihe mit Geschichten um den wohl berühmtesten Detektiv der Literatur mit Szenarios von Pierre Veys, die von Zeichner Nicolas Barral illustriert wurden. Und so kann der Leser der Frage nachgehen, wer Lord Beverage in die Themse stieß, Schlangen als Mordinstrument eingesetzt hat oder wer ein Lösegeld für eine Mumie fordert.

Bei diesem und anderen kniffligen Fällen, die nicht nur mit einer gehörigen Portion Humor, sondern auch mit einigen überraschenden Wendungen gespickt sind, wird Sherlock Holmes des öfteren von Inspektor Lestrate zur Hilfe gerufen. Natürlich darf auch der trinkfester Dr. Watson, der Holmes immer wieder mit Rat und Tat zur Seite steht ebenso wenig fehlen wie die Haushälterin Mrs. Hudson oder auch Professsor Moriarty. Der absolut gelungene und humorvolle Auftakt einer neuen Reihe!

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: