Sharn bereit für neuen Helden?

Die mit Spannung erwartete erste Ausgabe der „Blackcaps Holt“-Romanreihe wurde heute einer ausgewählten Gruppe von Experten und Journalisten vorgestellt – und sorgte auf der Stelle sowohl für große Verblüffung wie auch für hitzige Diskussionen.

Das Erstlingswerk aus der Feder und persönlichen Blitzpresse des jungen Larro Casdains trägt den Titel „Blackcaps Holt und der Fluch der dunklen Elfen“ und führt den Protagonisten, einen fiktiven Agenten der brelischen Krone zur Zeit des großen Krieges, in das wilde Xen’drik, wo er, ohne zu viel vorweg zu nehmen, in ein haarsträubendes Abenteuer rund um die archaischen Drow gerät. Auch die nächsten beiden Teile ständen bereits kurz vor der Fertigstellung erklärte der Autor und Verleger in Personalunion. Wohin die Reise den draufgängerischen Agenten Holt führen würde, wollte Larro Casdain allerdings noch nicht verraten; Gerüchten zufolge soll aber der karrnathische Ritterorden der Vol die Rolle der Bösewichter einnehmen.

Zwar zeigte sich ein Großteil der Anwesenden vom künstlerischen Konzept des Bandes beeindruckt, so fanden doch gerade inhaltliche Ausrichtungen wie diese Kritik in den Reihen der Experten: „Wenn wir derlei Geschichten zu Heldentaten stilisieren, laufen wir Gefahr, alle diplomatischen Annäherungen ad absurdum zu führen!“ warnte ein namenhafter Gelehrter, zudem warf er Casdain eine „Verharmlosung der Vergangenheit“ vor. Dieser verteidigte sich mit den Worten, er würde „Abenteuergeschichten und keine Kriegsberichte“ verfassen und versicherte, die politischen Ideale der Nachkriegszeit wie Freiheit und Moral würden „stets auf positive Weise reflektiert“.

Der Autor zeigte sich insgesamt in guter Stimmung und recht zuversichtlich, was den Erfolg seines Werkes angeht. Sein Konzept fasste er abschließend folgendermaßen zusammen: „Die Leser meiner Generation wollen exotische Orte, knisternde Spannung und einen Helden mit dem sie sich identifizieren können – und all dass findet nun jeder in ‚Blackcaps Holt‘!“

Kommende Woche wird das Werk endlich auch dem breiten Publikum zugänglich gemacht, und dann wird sich zeigen, wie Sharn den neuen, ungewöhnlichen Helden aufnehmen wird. [th]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: