Warhammer 40k – Schattenjäger – Jünger finsterer Götter

Die verderbten Mächte des Chaos finden Gefallen daran, Sterbliche dazu zu verführen, Hexen und Kultisten zu werden. Unheimliche Geheimnisse und Verschwörungen gefährden ganze Planeten und diese Gefahren können nur durch den Mut und die eiserne Entschlossenheit der Inquisition in Schach gehalten werden.

Mit dem Quellenband „Jünger finsterer Götter“ legt der Feder & Schwert Verlag einen weiteren Band für die erfolgreiche Rollenspiel-Reihe „Warhammer 40.000: Schattenjäger“ vor, der sich diesmal mit seinen Informationen vornehmlich an Spielleiter wendet. Und so gibt es mehr als genug Informationen, die den Leser von den wilden, blutbefleckten Arenen der Bestienhäuser zu den apokalyptischen Schrecken des Tyrannensterns führen und für die Akolythen mit einigen neuen Herausforderungen im Calixis-Sektor aufwarten können. Neben zusätzlichen Charakteroptionen, neuen PSI-Kräften und einigen anderen Ergänzungen gibt es zudem es noch ein komplettes Abenteuer, das die Akolythen mit den Machenschaften eines berüchtigten Freihändlers konfrontiert.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: