Reisende im Wind 1 – Blinde Passagiere

Grund zum Freuen gibt es über die Neuauflage des lange vergriffenen Klassikers „Reisende im Wind“ von Francois Bourgeon durch den Splitter-Verlag:

Ende des 18. Jahrhunderts muss die junge Adelige Isabeau de Marnaye durch eine schicksalhafte Verwechslung ihre französische Heimat verlassen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise. An Bord des Schiffes „Foudroyant“ lernt sie den jungen bretonischen Matrosen Hoël kennen und gemeinsam sind sie „Reisende im Wind“.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: