Manara 2 – Ein indianischer Sommer

Wenn sich zwei große Meister des Genres zusammentun, um gemeinsam einem Comic zu erschaffen, kann fast zwangsläufig nur etwas Einzigartiges entstehen: „Ein indianischer Sommer“ ist solch ein Fall. Das Szenario, welches fiktive historische Geschehnisse aus der Zeit des 17. Jahrhunderts in Neuengland vor dem Hintergrund einer brutalen Auseinandersetzung zwischen puritanischen Siedlern und Indianern aufnimmt und nicht zuletzt durch seine drastische Darstellung von Gewalt, Sexualität, aber auch Schuld und Sühne besticht, stammt von Hugo Pratt und wurde zeichnerisch von Milo Manara umgesetzt.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: