Baker Street 2 – Sherlock Holmes und der Club der tödlichen Sportarten

Die Londoner Baker Street dürfte wahrscheinlich vielen Lesern ein Begriff sein, ist sie doch der Wohnort eines der berühmtesten Detektive aller Zeiten: Sherlock Holmes. Unter dem Namen „Baker Street“ legt der Piredda Verlag nunmehr seinen zweiten Band „Sherlock Holmes und der Club der tödlichen Sportarten“ der Reihe um den wohl berühmtesten Detektiv der Literatur nach einem Szenario von Pierre Veys vor, das von Zeichner Nicolas Barral illustriert wurde.

Alles beginnt an den Limehouse Docks in London. Ein Informant erscheint nicht zum vereinbarten Treffen mit Inspektor Lestrade. Kann er auch gar nicht, denn es handelt sich um eine Falle… Wie gewohnt hat der Inspektor bereits Sherlock Holmes und Doktor Watson eingeschaltet, um ihm bei diesem Fall zu helfen. Kurz darauf stoßen sie bei ihren Ermittlungen auf einen Club, dessen Mitglieder äußerst gefährliche Dinge unternehmen und daher nur äußerst selten eines „natürlichen“ Todes sterben…

Natürlich darf auch bei diesem kniffligen Fall die gehörige Portion Humor nicht fehlen und es gibt auch wieder einige überraschende Wendungen für das Duo zu meistern. Gelungene Unterhaltung mit einem äußerst ungleichen Paar in gefährlicher Mission.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: