Die Legende der scharlachroten Wolken 2 – Wie Blätter im Wind

Splitterdebütant Saverio Tenuta präsentiert uns in der Reihe „Die Legende der scharlachroten Wolken“ ein fiktives, mittelalterliches Japan in atemberaubenden Bildern voller Schönheit, Poesie und Gewalt.

Im zweiten Band „Wie Blätter im Wind“ scheint Raido Teile seiner Erinnerungen wiederzuerlangen. Doch sein Leben ist in Gefahr und nur knapp entkommen er und Meiki dem Tod durch Ninja. Aber durch einige Zufälle kommt er auch in Kontakt mit den Rebellen, die sich gegen Ryin Fujiwara, die Tochter des verstorbenen Shogunai Totecu Fujiwara auflehnen und gemeinsam fassen sie einen Entschluss.

Ein weiterer opulenter und lesenswerter Band der Reihe mit einer Geschichte, die bei aller Phantastik in der Tradition klassischer Samuraigeschichten steht.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: