The Last Days of American Crime

In dem Comic „The Last Days of American Crime” des Splitter Verlages nehmen sich Autor Rick Remender und Zeichner Greg Tocchini eines maroden und kaputten Amerikas an, welches sich anschickt Verbrechen mit Hightech zu bekämpfen und ein für alle mal auszurotten. Doch da gibt es auch noch Graham Bricke, der seinen letzten großen Coup plant. Doch die Zeit ist knapp – nur noch weniger als zwei Wochen, dann strahlt das A.P.I.-Signal und unterbindet jeglichen Gedanken an Verbrechen.

Eine rasante und brutale Geschichte, die nicht zuletzt auch durch sozialkritische Untertöne zu überzeugen weiß – absolut sehens- und lesenswert.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: