Das ausschweifende Leben des Nylonmanns

Was passiert, wenn ein begeisterter Comic-Fan auf sein größtes Idol trifft und sich zwischen beiden über Jahre hinweg eine tiefe Freundschaft entwickelt? Mit Sicherheit irgendwann ein gemeinsames Werk, wie im vorliegenden Band „Das ausschweifende Leben des Nylonmanns“ von Zeichner Hermann und dem deutschen Künstler Hans-Michael Kirstein, der im Splitter Verlag erschien. Das sich hinter diesem dubiosen Titel eine surreale SF-Geschichte mit allerlei komischen Figuren und einem gerüttelten Maß an Humor verbirgt, kommt dann noch erstaunlicherweise hinzu.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: