Der Mann der keine Feuerwaffen mochte 1 – Blaue Bohnensuppe

Der Splitter Verlag präsentiert den ersten frech-dreist-humorigen Band „Der Mann der keine Feuerwaffen mochte“ von Autor Wilfried Lupano und Zeichner Paul Salomone mit dem Titel „Blaue Bohnensuppe“. Byron Peck, ein ausgefuchster Anwalt aus Los Angeles, schickt sich im Jahre 1889 in Begleitung des Dänen Knut Hoggaard an sich in Arizona auf die Suche nach wichtigen, gestohlenen Dokumenten zu machen. Er ist allerdings nicht der Einzige und so gilt es gegen mexikanische Banditen und die geheimnisvolle Margot der Garine anzutreten.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: