Punktown

Paxton ist ein Schmelztiegel hunderter verschiedener Rassen, eine grelle Ansammlung von Aliens, Robotern, Mutanten und Menschen, mit allen daraus resultierenden Besonderheiten und kulturellen Konflikten. Hier werden verstümmelte Klone als Kunstobjekte erschaffen, Morde als religiöse Aufgabe verstanden und Menschen als Bibliothek des Leidens benutzt – eine Megalopolis, für die ihre Bewohner nur einen Namen haben: PUNKTOWN.

Der neueste Streich des LAUSCH-Verlages geht einen ganz anderen Weg als die bisherigen Produktionen des Hörspielverlages. Ob auch dieses neue Werk zu überzeugen weiß, erfahrt ihr in der Rezension.

Punktown erscheint heute am 28.03.2008.

Anmerkung des Gate-Teams: Dies ist die 2000te interne Verlinkung innerhalb des DnD-Gates 🙂

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: