James Bond 13 – Der Mann mit dem goldenen Colt

Zwar „nur“ ein Roger Moore-Bond, aber trotzdem mit vielen coolen Szenen, die einem auch nach Jahrzehnten noch im Gedächtnis hängen bleiben, wie der gefaketen dritten Brustwarze, dem fernöstlichen Insel-Flair und dem Duell im Spiegelkabinett. Mal sehen ob der Roman ohne Roger Moore noch einen draufsetzen kann – zumal ja noch völlig ungeklärt ist, was mit Bond nach seinem vermeintlichen Tod im vorhergehenden Band geschehen ist…

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: