The Prince of Nothing, Part 1 : The Darkness that comes before

Doombrand entdeckte den epischen Fantasyroman „The Darkness that comes before“ aus der Feder von R. Scott Bakker und den Druckereien des britischen Verlagshauses „Orbit“.

Ob sich der Kauf des Buches lohnt und ob man gelegentlich auch mal unbekanntere Autoren lesen sollte verrät er in seiner Rezension.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: