Arcanum

Vier Männer, zwischen denen es keinen Zusammenhang zu geben scheint und die in ganz unterschiedlichen Ländern leben, werden brutal ermordet. Von einem Bischof erhält Interpol-Ermittler Nick Dial den entscheidenden Hinweis: Verbindet man auf einer Weltkarte die Fundorte der Toten mit zwei geraden Linien, entsteht ein Kreuz. Dort, wo sich die Linien treffen, liegt Orvieto, jene Stadt in Umbrien, die im Mittelalter zeitweise Sitz der Päpste war – und in deren geheimen Katakomben nichts Geringeres verborgen liegt als das größte Geheimnis des Christentums. Eine skrupellose Gruppe ist bereit, dafür über Leichen zu gehen…

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: