Grimm

In Christoph Marzis neuen Fantasyroman erwachen die Grimmschen Märchen zu Leben.

Es waren einmal zwei Schwestern, die lauschten allabendlich den Worten ihres Vaters: „Mädchen, weicht vom Wege nicht!“ Doch die Jahre vergingen, die eine Schwester starb, und die andere vergaß Rotkäppchen. Bis sich das Märchen an einem stürmischen Herbsttag mit aller Macht bei der siebzehnjährigen Vesper Gold zurückmeldet.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: