Wolfszorn

Auf der RPC 2013 lernte ich den „Jungautoren“ kennen, dessen Werwolf-Roman gerade bei 13Mann erschienen war – wie man in der Rezi zu „Blut der Mondwandler“ nachlesen kann. Teil 2 erscheint zwar nicht mehr bei den Düsseldorfern, ist aber trotzdem die direkte Fortsetzung und schlägt gleich mal in dieselbe Kerbe wie der Erstling des Lokalmatadors.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: