Jahr des Abtrünnigen Drachens 1: Der Zorn

Dorn ist kein Mensch wie jeder Andere. Dorn ist nur noch ein halber Mensch. Der Rest ist aus Metall.

Der grösste Teil seines Körpers wurde in seiner Kindheit so schwer verletzt, dass er immer wieder durch neue magische, metallene Gliedmassen ersetzt werden musste.

Auch Dorns Hass auf Drachen übersteigt alles da gewesene, ja ist fast nicht menschlich.

Ein Drache hat Dorn zum Halbgolemdasein gezwungen. Er hat vor Dorns Augen, seine Eltern getötet. Dorns Lebensinhalt wurde es, grosse und gefährliche Bestien zu bekämpfen.

Er wurde Jäger. Drachenjäger.

Kein einzelner Drache ist Dorn (und seiner Jagdgruppe) gewachsen.

Was aber passiert, wenn sich mehrere Drachen in einen wahnartigen Zustand begeben und als Gruppe die Völker Faerûns bedrohen. Sind Dorn und seine Freunde auch dieser Herausforderung gewachsen?

Die Antwort auf diese Frage findet sich im Vergessene Reiche Roman: „Der Zorn“, Band I der Reihe

„Das Jahr Der Abtrünnigen Drachen“.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: