Legend of Drizzt 12 – Spine of the World

R.A. Salvatore besitzt unzweifelhaft die Fähigkeit, spannende, actionreiche Unterhaltungsromane mit grandiosen Kampfszenen zu verfassen. Nicht ganz zu Unrecht steht er allerdings öfter in der Kritik, wenn es um die Ausgestaltung seiner oft sehr gimmick-artigen Figuren geht. In „The Spine of the World“, dem 12. Teil der Legend of Drizz’t-Reihe, stellt er sich dieser Kritik und versucht ausgerechnet mit dem Barbaren Wulfgar das Gegenteil zu beweisen. Eine sehr ambitionierter Versuch, der diesen Roman deutlich von dem unterscheidet, was man normalerweise von Salvatore gewohnt ist.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: