Pathfinder: Die Stadt des goldenen Todes

Eine Stadt voller Gold und Juwelen, und all das in den Händen des Kultes des Lebenden Gottes – ein Alptraum für die Kundschafter-Gesellschaft und auch für die Abenteurer. Also müssen diese sich ein weiteres Mal auf die Suche nach Iramine machen, um sie zu stellen, bevor sie ihre Pläne verwirklichen kann. Ihr Weg führt sie dazu auf die Insel des Schreckens in der Encarthansee. Dort sehen sie sich bald mit einer uralten Falle konfrontiert, und die Zeit drängt.

Related Links
  • Zur Rezension…

Dies ist ein importierter Beitrag. Die Verlinkung konnte nicht automatisch übernommen werden. Rezensionen, Material oder weitere Inhalte findest du im neuen Content-Bereich oder auf der alten Version der Seite.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: