Skandal! Statue von Königin Wroann wurde Opfer von Vandalen!

In der heutigen Nacht, vergriffen sich offensichtlich äußerste dreiste Vandalen an dem riesigen Bronzeabbild unserer geliebten Nationalheldin Königin Wroann ir´Wynarn. Die überlebensgroße Statue ziert seit 919 NBK das Stadtbild Sharns und wurde von dem berühmten elfischen Bildhauer Elenvor d´Phiarlan unter Zusammenarbeit des Hauses Cannith gefertigt. Typisch für diese Zeit, hält die Statue eine Schwert in der Hand, dass fordernd in die Höhe gereckt ist – als Zeichen der Kampfstärke Brelands. Die Statue thront im Stadtviertel Tavicks Landeplatz und begrüßt somit die auf dem Landweg einreisenden Besucher Sharns und ist ein beliebtes Ziel für Reisende und junge Gelehrte, welche die jüngere Geschichte Brelands studieren.

Heute morgen entdeckten die Stadtwachen, dass sich in der Nacht Vandalen an diesem Monument zu schaffen gemacht haben. In großen, blutroten Buchstaben waren die Worte „Kriegstreiber“ und „Unterdrücker“ auf die Statue geschmiert. Schnell wurden die mit (glücklicherweise nur) roter Farbe gemalten Buchstaben entfernt, nicht jedoch bevor sich eine große Menge Schaulustiger zu Füßen der Statue sammelte.

„Das waren sicher einige der Klager aus Hochmauer, die sollten froh sein hier sein zu dürfen!“ ereiferte sich ein ehemaliger breländischer Veteran. Auch die Wachen vermuten den Täter unter den zugezogenen Cyranern. „Die Täter müssen Zugriff auf Flugmagie gehabt haben. Die Statue ist so groß, eine Sauerei wie diese wäre den Torwachen sicherlich aufgefallen.“ Ein durchreisender Gelehrter aus Arkanix gab folgenden Kommentar: „Die Geschichte bewertet uns nach unseren Handlungen. Und es ist offensichtlich, das Königin Wroann mitverantwortlich für den Ausbruch des Krieges war, als sie sich gegen die Erbfolge auflehnte.“ Der Sharner Kobold schließt jedoch nicht aus, dass es sich bei den Tätern um Aktivisten der Freiheitsschwertern handeln könnte, einer terroristischen Vereinigung, welche die Abschaffung der Monarchie zum Ziel hat. [pb]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: