Geheimnisvolle Seuche aus Sturmkap?

Bereits seit einigen Tagen geht das Gerücht um, dass mit der Rückkehr des Baron Magra’In ir’Kelelin eine mysteriöse Krankheit aus Sturmkap Einzug in die Türme Sharns Einzug gehalten hat. Wir erinnern uns an den ehemals sympathischen Junggesellen Magra’In ir’Kelelin, der vor einigen Wochen aus einem Verlies unter Sturmkap befreit wurde.

Obwohl der Medicus der Familie – Herribart Trauerspiel – von einem Zufall spricht, ist es doch auffällig, dass sich nun auch die Eltern des Barons – Buran’Thra ir’Kelelin und Maja ir’Kelelin – in die Abgeschiedenheit ihres Anwesens zurückzogen und die Räume verdunkeln ließen. Angestellte des Hauses berichteten von einem Verfall des Verstands und der Hygiene, einem fäkalen Geruch in den meisten der Zimmern und einem Unwohlsein der gesamten Familie. Denn auch Hilma ir’Kelelin, die Schwester von Magra’In ir’Kelelin, soll sich angesteckt haben.

Ein von der Stadt bestellter Kleriker soll nun mit der Familie ir’Kelelin Kontakt aufnehmen und herausfinden, ob tatsächlich eine Krankheit Auslöser der Ereignisse ist und ob für Sharn eine Gefahr besteht.

Lasyat Saltay, Freier Reporter

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: