Prof. Dr. Knut Derrens entdeckt alte Goblin – Tempelanlage unter Sharn!

Unter Sharn, tief unter der Maschinerie, wurde von Prof. Dr. Knut Derrens eine uralte Goblin – Tempelanlage entdeckt. „Der Tempel war mit uralter Magie hinter einigen falschen magischen Wänden verborgen. Diese Magie kann heute nur noch sehr schwer aufgespürt werden und wir haben zusätzlich noch einige Monate damit verbracht, die Schutzzauber zu deaktivieren, die die Tempelanlage gesichert haben. Die Entdeckung dieses unberührten Tempels könnte uns einen ganz neuen Einblick in die religiösen Aspekte der alten Goblin Imperien geben und vielleicht auch den Schlüssel zu ihrem Zerfall aufzeigen“, sagte der Professor dem Sharner Kobold. Noch vor einigen Tagen wollte der Professor die Ausgrabungen abbrechen lassen, da eine Deaktivierung der Schutzzauber zum damaligen Zeitpunkt unmöglich erschien. Prof. Derrens hat mich eingeladen, ihn in den nächsten Wochen und Monaten zu begleiten und über seine Entdeckungen in den alten Gewölben der Tempelanlage die Sharner Bevölkerung über den Kobold auf dem Laufenden zu halten. „Es ist unsere Pflicht, den Bewohnern die letzten Geheimnisse unserer schönen Stadt direkt aus erster Hand nahe zu bringen“, so der Professor.

Um Schaulustige fern zu halten, wurden bereits alle bekannten Zugänge, die zur Ebene unter der Maschinerie führen, von den Stadtgardisten magisch versiegelt. Da die Stadtwache nicht genügend Wachen entbehren kann um den gesamten Tempelkomplex akkurat überwachen zu können, wurden einige namhafte Abenteurer engagiert, die bereits in Xen´Drik Erfahrungen mit der Bewachung von Expeditionsstätten sammeln konnten. Sobald die ersten Untersuchungen der Tempelanlage abgeschlossen sind ist geplant, einige Teile der Tempelanlage Besuchern zugänglich zu machen.

Zur Person: Prof. Dr. Knut Derrens ist in den letzten Jahren zu einer Koryphäe der Goblin – Archäologie aufgestiegen. Als ehemaliger cyrischer Staatsbürger wuchs er in Cyre auf, machte dort an der heimischen Universität auch sein Diplom und dozierte als Doktor bis zu seiner Berufung an die Morgrave Universität nach Sharn an der Universität zu Metrol (Stadt im alten Cyre). Er entdeckte bereits vor 8 Jahren die alte Festungsanlage, die die menschlichen Siedler als Fundamente für das erste Sharn benutzten.

In meinem nächsten Artikel „Das Tor zu den Göttern der uralten Goblin – Welt“ lesen sie von der sensationellen Entdeckung der Tarn- und Schutzzauber der Tempelanlage bis zur Öffnung der Tempeltore. Ihr Dour Garren [Xu]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: