Anschlag während Einweihungszeremonie

Entgegen aller Sicherheitsvorkehrungen, die Stadtrat Sorik Senso getroffen hatte, um für seine Sicherheit während der Einweihungszeremonie des neuen Tempelsaals im Pavillon der Göttlichen Heerschar zu sorgen, griff ein nicht identifizierter Assassine den Stadtrat an, nachdem jener mittels magischen Kräften den gesamten Tempelsaal mit Nebel gefüllt hatte. Unter den 80 anwesenden Gästen brach daraufhin Panik aus und beim Versuch aus dem Tempelsaal zu fliehen, der aus noch nicht geklärten Gründen während der Zeremonie verriegelt wurde, erlitten einige Gäste leichte Verletzungen. Einzig und allein der aufmerksamen Leibwache ist zu verdanken, dass der Stadtrat überlebt hat. Die verwundeten Gäste, sowie der Stadtrat selbst, wurden in das örtliche Jorasco-Hospital gebracht und am nächsten Tag wieder entlassen. [mx]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: